08.01.2021 - Wirtschaftsminister überreicht Förderbescheid

08.01.2021 - Der niedersächsische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann hat einen Aufstockungsbescheid über weitere 2 Millionen Euro aus dem „Sondervermögen Digitalisierung“ an Uelzens Landrat Dr. Heiko Blume übergeben. „Der Landkreis Uelzen gehört zu den ganz wenigen Landkreisen in Niedersachsen, der die unterversorgten Gebiete sofort zu 100 Prozent ausbaut“, so Althusmann.

Der niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung Dr. Bernd Althusmann (r.) war eigens nach Uelzen gereist, um Landrat Dr. Heiko Blume den Förderbescheid persönlich zu überreichen.Der Landkreis Uelzen hatte bereits im Sommer 2016 einen ersten Förderbescheid über 5 Millionen Euro erhalten – mit der Aussicht auf eine Aufstockung, wenn entsprechende finanzielle Mittel verfügbar sind.

Mit dem Ausbauvorhaben können insgesamt 19.573 Adressen mit FTTB-Anschlüssen versorgt werden. Nach der Fertigstellung werden im Landkreis Uelzen dann 92 Prozent aller Adressen über eine Breitbandgeschwindigkeit von 400 Mbit/s, 52 Prozent über eine Breitbandversorgung von 1 Gbit/s verfügen.

Das Gesamtprojekt mit mehr als 12.000 Hausanschlüssen und 1.400 Kilometern Tiefbau soll Mitte 2022 fertiggestellt sein. Schon jetzt nutzen 2.700 Kunden die Möglichkeit des sehr schnellen Internetzugangs.

„Die Corona-Pandemie hat auf der einen Seite deutlich gemacht, wie wichtig schnelles Internet für homeschooling und homeoffice ist, auf der anderen Seite die Bauarbeiten aber auch wegen Reisebeschränkungen und Materialengpässen behindert“, so Landrat Dr. Heiko Blume.

Minister Althusmann sagte dem Landrat seine Unterstützung beim Ausbau der Mobilfunknetze und dem Thema 5G-Projekte zu.

 

< vorheriger Artikel nächster Artikel >

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion