Newsartikel

Mobilfunkstandort: Gesucht – und gefunden!

25.01.2022 - Am 14. Dezember 2021 fand in der Gemeinde Altenmedingen im Landkreis Uelzen eine Vor-Ortbegehung von Vertretern der Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG), des Landkreises Uelzen und der Niedersächsischen Landesforsten statt. Organisiert wurde der Termin durch den Bereich Mobilfunk der Wirtschaftsförderung des Landkreises Uelzen. Ziel der gemeinsamen Geländebegehung war, einen konkreten Standort für einen neuen Mobilfunkmast zu identifizieren. Nach kurzer Suche war der Standort am Waldrand an der K4 ermittelt und in den Karten markiert. Damit soll eine Versorgungslücke entlang der Kreisstraße und im Forst Bostelwiebeck geschlossen werden.

Im Anschluss an den Außentermin stellte Steffen Greiner, Verantwortlicher für Netzausbau und Standortplanung bei der Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft, in der Kreisverwaltung das Förderverfahren der MIG vor und erläuterte die weitere Vorgehensweise. Marlis Kämpfer, Leiterin der Wirtschaftsförderung, freut es sehr, dass ihr Landkreis zu einen der ersten in Niedersachen gehört, der von den Aktivitäten der MIG profitiert und sicherte weiter Unterstützung zu. Das Team um Steffen Greiner wird nun den Kontakt zu den örtlichen Breitbandanbietern und Stromversorgern aufnehmen, damit der Funkmast an das Glasfasernetz und Strom angeschlossen werden kann. Für 2022 haben die Standortplaner der MIG weitere Termine im Landkreis Uelzen geplant.

Ansprechpartnerin im Bereich Digitale Infrastruktur für den Mobilfunk beim Landkreis Uelzen ist Sandra Suck (s.suck@landkreis-uelzen.de; 0581 82-8016).

 
< vorheriger Artikel nächster Artikel >