FAQ Glasfasernetz Landkreis Uelzen

Banner Katze

Werden alle unterversorgten Gebiete (weiße Flecken) ausgebaut?

Ja, denn alle elf Cluster haben die Vorvermarktungsquote von mind. 60% erreicht, landkreisweit liegt sie durchschnittlich über 70%, sodass über 13.000 Haushalte angeschlossen werden.

Werden alle Gebäude in den weißen Flecken angeschlossen?

Nur die Gebäude, für die ein Vorvertrag geschlossen wurde, erhalten einen kostenlosen FTTB-Anschluss. Die Netzinfrastruktur ist jedoch so aufgebaut, dass 100% der unterversorgten Gebäude angeschlossen werden könnten. Der Ausbau entlang jeder Straße (homes passed) ermöglicht nächträgliche Anschlusslegungen. Nach beendeter Vorvermarktung tragen Eigentümer die Anschlusskosten für ihr Gebäude.

Wie lange dauert der Glasfaserausbau?

Bis ein Cluster vollständig ausgebaut ist, dauert es ca. 9 bis 12 Monate ab dessen Baustart. Die Gesamtbauzeit wird voraussichtlich bis Ende 2019 andauern.

Was kann ich tun, wenn ich die Vorvermarktung verpasst habe?

Wenn Sie im Ausbaugebiet (weißer Fleck) des Landkreises wohnen, können Sie ein unverbindliches Angebot über die Erstellung eines kostenpflichtigen Glasfaseranschlusses unter 0581 82 8000 oder glasfaser@landkreis-uelzen.de anfordern.

Wie erfahre ich, ob ich zum Ausbaugebiet (weißer Fleck) gehöre?

Prüfen Sie in unserem Verfügbarkeitscheck, ob Ihre Adresse im Ausbaugebiet liegt. Wenn Sie keine anderweitige Rückmeldung bekommen und Ihre Adresse gefunden wird, dann gehören Sie zu einem weißen Fleck.

Was ist, wenn ich nicht zum Ausbaugebiet (schwarzer Fleck) gehöre?

Diese Gebiete gelten aufgrund der erreichbaren Datenübertragungsraten als derzeit gesetzlich versorgt. Hier wird der Glasfaserausbau durch den Landkreis aus rechtlichen Gründen nicht erfolgen. Nehmen Sie Kontakt zu Ihrem jetzigen Provider oder der LüneCom auf und fragen Sie an, welche Möglichkeiten es für Sie gibt, höhere Internetgeschwindigkeiten zu erreichen.

Was kostet mich die Anschlusslegung nach der Vorvermarktung?

Solange Ihr Cluster ausgebaut wird, kann Ihr Gebäude zu folgenden Baukonditionen angeschlossenen werden:

  • bis 5 lfd. Meter Anschlusslänge 1.680,00 € brutto (netto 1.411,76 €)
  • jede weitere angefangene 5 lfd. Meter 390,00 € brutto (netto 327,73 €)

Als Anschlusslänge zählt die zubauende Trassenlänge von der Grundstücksgrenze, an der die Leitung auf Ihr Grundstück führt bis zur Einführung in Ihr Gebäude.

Muss ich einen Vertrag mit der LüneCom abschließen, wenn ich einen kostenpflichtigen Anschluss erstellen lasse?

Nein, aber um den Glasfaseranschluss tatsächlich aktiv nutzen zu können (Internet, Telefonie), müssen Sie aber einen Vertrag mit einem Provider abschließen, z.B. mit dem Netzpächter LüneCom.

Kann ich meinen Auftrag zur Erstellung des kostenpflichtigen Anschlusses widerrufen?

Ja, innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist von 14 Tagen ab Vertragsabschluss.

Wann muss ich den kostenpflichtigen Anschluss bezahlen?

Das Zahlungsziel beträgt 14 Tage ohne Abzug nach Fertigstellung des Hausanschlusses.

Kann ich den kostenpflichtigen Glasfaseranschluss in Raten abbezahlen?

Nein, leider besteht die Möglichkeit der Ratenzahlung nicht.

Können andere Anbieter das Glasfasernetz für ihre Dienste und Produkte überhaupt nutzen?

Ja, dafür können sie Leitungen beim Netzpächter LüneCom mieten, die gesetzlich dazu verpflichtet ist, anderen Anbietern den Zugang zum Glasfasernetz zu gewähren. Derzeit sind keine Anfragen zur Mitnutzung bekannt.

Welche Bandbreiten sind mit dem Glasfasernetz möglich?

Theoretisch ist die Bandbreite unbegrenzt, die Angebote des Pächters beginnen bei mindestens 100 Mbit/s. Wer eine höhere Bandbreite benötigt, kann ein Upgrade bei der LüneCom beauftragen. Die Mindest-Vertragslaufzeit beginnt erneut ab dem Tag des Upgrades. Der Tarifwechsel ist kostenlos.

Brauche ich wirklich so einen schnellen Internetanschluss? Ich bin mit 10 Mbit/s sehr zufrieden.

Aktuell verdoppelt sich der Bandbreitenbedarf, bedingt durch neue Angebote und Dienste, ungefähr alle 2 Jahre. Vor einigen Jahren hatte z. B. ein USB-Stick einige Mbit Speicherkapazität. Heute bewegt sich das bei mehreren Gigabit, also mehr als 100 mal so viel. Ähnlich ist es mit dem Übertragen der Daten. Ohne schnelles Internet verlieren Firmenstandorte und Wohnorte an Attraktivität und Wert, Home-office ist kaum möglich, Sie können nicht ruckelfrei fernsehen, streamen oder skypen. Ein Glasfaseranschluss steigert den Wert Ihrer Immobilie und ist Basisinfraktuktur für zukünftige digitale Dientleistungen, Services und Produkte.

Welche Maßnahmen erfolgen beim Ausbau?

  • 1.400 km Tiefbautrasse werden landkreisweit erstellt
  • Leerrohre werden 0,60 bis 1,60 m tief im Boden verlegt
  • 8.000 km Glasfaserkabel werden eingeblasen
  • 19 Hauptverteilerstationen (PoPs) werden errichtet
  • 550 Netzverteilerbereiche werden aufgebaut
  • Zwei Netzhauptleitungsringe (Backbone) werden errichtet
  • Glasfaserleitung wird bis ins Gebäude gelegt (FTTB-Anschluss)

Wann ist der Glasfaseranschluss betriebsbereit?

Sobald die Hauptverteilerstation (PoP) des Clusters mit der Hauptleitung (Backbone) aktiv verbunden ist und der Anschlusspunkt der Glasfaserleitung (Gf-APL) in Ihrem Gebäude gesetzt ist und an Sie zur weiteren internen Verkabelung übergeben wurde. Je Cluster beträgt die Bauzeit 9 bis 12 Monate ab dessen Baustart.

Wer kümmert sich um die Verkabelung im Haus?

Die Verteilung der Signale ab dem Anschlusspunkt (Gf-APL) liegt in der Zuständigkeit des Eigentümers. Eventuell ist eine interne Verkabelung oder Weiterverlegung im Gebäude notwendig. Dazu können Sie die Vertriebs- und Servicepartner der LüneCom zu Rate ziehen oder einen Dienstleister Ihrer Wahl beauftragen.

Wer kündigt wann meinen bisherigen Vertrag?

Wenn Sie Ihre Rufnummer behalten möchten, übernimmt die LüneCom mit Ihnen zusammen die Kündigung Ihres bisherigen Vertrages, sobald der Anschlusstermin feststeht. Sie werden dazu rechtzeitig angeschrieben und es werden Bürger-Sprechstunden in Ihrer Region z.B. im Rathaus angeboten, um Fragen zu beanworten oder beim Ausfüllen zu unterstützen. Termine sind derzeit noch nicht bekannt. Wenn gewünscht, erfolgt der Wechsel erst zum Vertragslaufzeitende Ihres bisherigen Anbieters, um eine Doppelzahlung zu vermeiden.

Was kann ich tun, wenn mein bisheriger Anbieter den Vertrag bereits selbst gekündigt hat?

Sie sollten bis Ihr Glasfaseranschluss aktiv ist, einen neuen Vertrag abschließen, wenn in Ihrem Cluster der Ausbau noch nicht begonnen hat oder andauert. Fragen Sie gezielt bei Ihrem derzeitigen Anbieter nach kürzeren Vertragslaufzeiten (z.B. 12-Monats-Verträge oder monatlich kündbare Tarife), oft werden diese nicht aktiv angeboten.

Wann wird meine Straße ausgebaut?

Einen konkreten Termin stimmen unsere Baufirmen Fonbud und Wiesensee und ggf. deren Unterauftragnehmer direkt mit Ihnen ab. Bevor Baumaßnahmen auf Ihrem Grundstück durchgeführt werden, melden sich unsere Baufirmen i.d.R. mindestens 2 Wochen vorher bei Ihnen. In welchen Orten und Straßen in den nächsten zwei Wochen Baumaßnahmen durchgefürht werden erfahren Sie im Öffentlichen Bautagebuch.

Hat die Baufirma mich vergessen? Sie war bei meinem Nachbarn aber nicht bei mir.

Der Aufbau des Glasfasernetzes erfolgt vom Netzverteiler, der für Ihren Bereich zuständig ist, sternförmig in verschiedenen Strängen. Es kann sein, dass Ihr Nachbar an einem anderen Strang hängt als Sie. Die Baufirma führt in der Regel den Ausbau des Netzes strangweise durch. So kann es sein, dass der Strang, an dem Ihr Nachbar angeschlossen wird, vor dem Strang, an dem Sie angeschlossen werden, gebaut wird. Deshalb kann Ihr Nachbar vor Ihnen zur Bauausführung befragt werden. Sollten Sie sich dennoch unsicher sein, sprechen Sie bitte die Baufirma auf der Baustelle an und fragen nach, wann der Anschluss bei Ihnen geplant ist.

Wo wird die Leitung ins Gebäude geführt?

In der Regel dort, wo Ihr jetziger Telefonanschluss bereits liegt. Allerdings wird der Glasfaseranschluss in das Gebäude gelegt, auch wenn Ihr jetziger Anschluss außen am Gebäude angebracht ist. Ob der Anschluss auch in den Keller oder an anderer Stelle im Erdgeschoss gelegt werden kann, können Sie mit der Baufirma vor Beginn der Bauarbeiten auf Ihrem Grundstück abstimmen.

Wie viele Anschlüsse erhält ein Gebäude?

Grundsätzlich erhält jedes Gebäude nur ein Leerrohr, in das entsprechende viele Glasfasern für die angegebenen Wohneinheiten eingeblasen werden, auch wenn mehrere Verträge für das Gebäude abgeschlossenen wurden. Alle Wohneinheiten können über diesen einen FTTB-Anschluss durch die einzelnen Glasfasern versorgt werden.

Ich ziehe um, kann ich meinen Vertrag mitnehmen?

Ihren LüneCom-Vertrag können Sie an Ihre neue Anschrift übertragen, sofern diese im „weißen Fleck“ liegt. Sollte das neue Objekt allerdings keinen Hausanschluss erhalten, d.h. es lag dort kein Vorvertrag während der Vorvermarktung vor, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht bei der LüneCom. Alternativ unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot über die Erstellung eines Anschlusses an Ihrer neuen Adresse. Einfach unter 0581 82 8000 oder glasfaser@landkreis-uelzen.de anfragen.

Was passiert, wenn durch die Bauarbeiten etwas beschädigt wurde?

Durch Bauarbeiten verursachte Schäden müssen von den Baufirmen selbst reguliert werden. Bitte melden Sie den Schaden direkt beim zuständigen Bauleiter vor Ort. Einen Ansprechpartner oder notwendige Kontaktdaten erhalten Sie über die Glasfaser-Servicehotline unter 0581 82 8000.