Aktuelle Meldungen

Neue Förderung zur Digitalisierung des Handels

Mit dem Programm „Niedersachsen Digital aufgeLaden“ fördert das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung Digitalisierungsberatungen für kleine und mittlere Einzelhandelsunternehmen durch autorisierte Beratungsunternehmen mit bis zu 2.500 Euro.
 
„Der stationäre Einzelhandel steht schon länger vor der Herausforderung, im digitalen Wettbewerb mit dem reinen Online-Handel und den großen Plattformen Schritt zu halten. Die Hygiene-Auflagen durch die Covid-19-Pandemie und der Lock-Down haben die Situation noch verschärft. Umso wichtiger ist es für die Unternehmen, jetzt die Chancen der digitalen Möglichkeiten zu nutzen – beispielsweise lokale Auslieferungslösungen, Abholmanagement und digitale Bestellmöglichkeiten beim Händler vor Ort“, sagt Jan Weckenbrock, Berater Stadtentwicklung der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW), der die Aufstellung des Förderprogramms zusammen mit anderen Vertretern der niedersächsischen Industrie- und Handelskammern begleitet hat. Das Förderprogramm wird über die Niedersächsische Investitions- und Förderbank (NBank) abgewickelt, die entsprechende Richtlinie tritt am 15. Januar in Kraft.
 
Zentraler Baustein ist die Plattform www.digital-aufgeladen.de. Die Website bündelt Informationen zum Förderprogramm, zu autorisierten Beratern, Handreichungen zu Digitalwissen für Unternehmen und stellt Beispiele erfolgreich umgesetzter Digitalisierungslösungen im Einzelhandel vor. Zusätzlich sollen in ganz Niedersachsen Workshops organisiert werden, in denen mit Digitalisierungsexperten spezifische Themen vertieft werden können. Ansprechpartner für die Autorisierung des Beraterpools und die Workshops ist die Digitalagentur Niedersachsen.
 
Berater, die sich für das Programm zertifizieren lassen möchten, informiert die Digitalagentur bei einem Online-Workshop am 19. Januar, 16 bis 17.30 Uhr. Eine Anmeldung ist möglich unter www.digitalagentur-niedersachsen.de/digitalisierung-einzelhandel-niedersachsen-digital-aufgeladen.
 
Für Fragen rund um das Programm stehen auch die IHKLW-Experten zur Verfügung: Jan Weckenbrock, Tel. 04131 742-143, jan.weckenbrock@ihklw.de, sowie Arina Lyczkowski, Tel. 05361 2954-21, arina.lyczkowski@ihklw.de. Weitere Informationen sind zu finden unter www.ihk-lueneburg.de/digital-aufgeladen.
 
 
< vorheriger Artikel nächster Artikel >