Bilanz zum Jahresende

20.12.2019 - Nicht erst der Weihnachtsmann brachte das lang ersehnte Geschenk, kurz nach Ostern war es in diesem Jahr soweit, dass die ersten 100 Kunden des PoP-Bereiches 5 (Steddorf) im Cluster 1 (Bienenbüttel) dem Schneckentempo adé sagten und seither mit 100 Mbit/s oder mehr surfen.

Mittlerweile befinden sich 16 von 20 PoP-Bereichen im aktiven Ausbau und in jedem der 11 ehemaligen Cluster haben bereits Bautätigkeiten für das Glasfasernetz stattgefunden – im zusammenhängenden Ausbau oder im Zuge von Mitverlegungen.

Für alle 22 notwendigen Bahnquerungen im Kreisgebiet liegen die Genehmigungen vor und mit den Ausführungen konnte begonnen werden. 3 Bahnquerungen ermöglichen bereits in einigen Gebieten den aktiven Betrieb. Insgesamt 14 Querungen sind tiefbauseitig unter der Bahn fertiggestellt und 5 Bahnquerungen sind bereits mit Glasfaserkabeln belegt.

Nach aktuellem Stand haben die Baufirmen eine Länge von 602 Kilometern im Tiefbau zurückgelegt. Somit sind insgesamt 45,5 % der Tiefbauarbeiten zum Gesamtnetz abgeschlossen. 1.301 Kilometer Glasfaserkabel wurden bereits verlegt und 3.720 Hauanschlüsse tiefbautechnisch fertiggestellt, sodass die Kabel- und Montagearbeiten fortgeführt werden können. In der Gesamtbilanz sind damit 29,7 % der Hausanschlüsse gebaut und 22,6 % der Glasfaserkabel eingeblasen.

1.277 Kundenadressen wurden zur Freischaltung im Laufe des Jahres an die LüneCom, den Netzpächter und -betreiber, übergeben. Viele Kunden surfen bereits aktiv im Netz. Ein Teil der Kunden wartet in Abstimmung mit der LüneCom, bis der Altvertrag des bisherigen Anbieters ausgelaufen ist, um Doppelzahlungen zu vermeiden oder die Telefonnummer mit übernehmen zu können. Um die Freischaltung zu terminieren und alle dafür notwendigen Daten abzustimmen, werden die Kunden überwiegend per E-Mail kontaktiert. Die Bitte der LüneCom an die Kunden ist, dann schnellstmöglich auf das Schreiben zu reagieren und die erforderlichen Daten und Formulare zurückzusenden.

Und auch die landkreiseigene Glasfaser-Servicehotline war während des gesamten Jahres im Einsatz. Über 6.200 Kundenanliegen wurden im Laufe des Jahres und damit durchschnittlich 121 telefonische Anfragen pro Woche bearbeitet. Für den monatlich erscheinenden Glasfaser-Newsletter haben sich 760 Bürgerinnen und Bürger angemeldet.

– Vielen Dank an dieser Stelle auch für Ihr Interesse in diesem Jahr! –

Aufgrund der Feiertage und des Jahreswechsels pausieren die Bauarbeiten zum Glasfasernetz ab dem 21. Dezember. Nach aktuellen Planungen nimmt die Firma Fonbud ab dem 7. Januar, die Firma Wiesensee ab dem 27. Januar wieder die Bautätigkeit auf.

Das Glasfaser-Team des Landkreises Uelzen wünscht Ihnen und Ihrer Familie fröhliche Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

 

< vorheriger Artikel nächster Artikel >