Anschluss fertig, aber noch nicht nutzbar?

30.09.19 - Ihre Glasfaserleitung liegt bereits fertiggestellt in Ihrem Haus. Bei Ihnen wurde gegraben, gebohrt, die Fasern eingeblasen und gemessen, doch der neue Highspeed-Anschluss ist noch nicht nutzbar. Dies kann mit dem Ausbaustand der unterschiedlichen Netzebenen zusammenhängen, denn Ihre Glasfaserleitung ist eine Point-to-Point Verbindung. Sie beginnt bei Ihrem Haus und endet an einer der 20 Hauptverteilerstationen (PoP), in denen die LüneCom die aktive Technik zum Betreiben des Glasfasernetzes verbaut. Ein PoP kann erst mit Lichtsignal versorgt werden, wenn er an die Hauptleitung (Backbone) angebunden ist. Bislang sind PoP 5 und PoP 8 im nördlichen Kreis angeschlossen. Um das Signal in den östlichen und südlichen Teil des Landkreises zu leiten, muss die Hauptleitung den Elbe-Seitenkanal sowie Bahntrassen queren. Zum Teil sind im Tiefbau Streckenlängen von circa bis zu 19 Kilometern zurückzulegen, um das Backbone von PoP zu PoP voranzutreiben.

Zur Bündelung der einzelnen Hausanschlüsse eines Bereiches werden zudem Netzverteiler errichtet, die die Leitungen zum einen gebündelt zum versorgenden PoP führen und zum anderen in die Straßen bzw. zu den einzelnen Häusern unterverteilen.

Schaubild zum Netzaufbau

1. Backbone-Ebene

2. Hauptkabel-Ebene

3. Verzweigerkabel-Ebene

Dies vereinfachte Schaubild gibt einen Überblick zum Grobaufbau des Netzes. Die einzelnen Begrifflichkeiten finden Sie darüber hinaus im Glossar erläutert. 

 

Die Infrastruktur wird also parallel in den verschiedenen Netzebenen errichtet. Aufgrund unterschiedlicher Baufortschritte in den Netzebenen, kann es daher sein, dass zwar Hausanschlüsse bereits fertiggestellt sind, beispielsweise aber noch die Ortsanbindung fehlt. Erst wenn die einzelnen Komponenten miteinander verbunden sind, ist die Glasfaserleitung betriebsbereit, auch wenn der eigene Hausanschluss bereits bautechnisch fertiggestellt ist.

So kann es sein, dass in Ihrem Wohnort fast keine Tiefbauarbeiten mehr durchgeführt werden, da alle beantragten Hausanschlüsse nahezu fertiggebaut sind, notwendige Trassen für die Anbindung an das Gesamtnetz aber erst noch fertiggestellt werden müssen und Ihr Anschluss daher noch nicht aktiviert werden kann.

Sie bekommen von der LüneCom Bescheid, wenn Ihr Anschluss betriebsbereit ist.

< vorheriger Artikel nächster Artikel >