Aktuellste Mitteilung

15.04.2021: Glasfasernetz: Leitungsschaden in Stadensen - Reparaturarbeiten laufen

16.04.2021: Update zum Stand der Reparaturarbeiten

Nachdem gestern (Donnerstag, 15.04.2021) tagsüber vorbereitende Maßnahmen durchgeführt wurden, wurde am gestrigen Abend provisorisch ein Microrohrverband oberirdisch verlegt.

Heute Morgen werden die erforderlichen Kabel für eine provisorische Wiederherstellung der Internetversorgung eingeblasen und ab ca. 9:00 Uhr beginnen die Arbeiten, um die Glasfaserkabel zu verbinden (das sogenannte Spleißen). Es wird damit gerechnet, dass die ersten Kunden ab heute Mittag wieder mit Internetdienstleistungen versorgt werden können. Wir bitte die Anwohner davon abzusehen, auf der Baustelle nachzufragen, ob der jeweilige Anschluss priorisiert in Betrieb genommen werden kann.

Im weiteren Ablauf wird der beschädigte Düker (Unterquerung des Eisenbach) neu hergestellt. Dafür wurden bereits die Schutzrohre gebohrt. Daran anknüpfend müssen noch die Microrohre sowie die endgültigen Kabel eingeblasen werden. Nach dem Einblasen der Kabel in den neuen Düker werden diese dann wieder als endgültige Lösung mit dem Bestandsnetz verbunden.

Dazu muss bei jedem Kunden die Versorgung erneut unterbrochen werden, um die jeweiligen Fasern vom Provisorium auf die Fasern im neuen Düker zu spleißen und eine abschließende Messung der Leitung durchzuführen.

Über die weiteren Entwicklungen werden wir im >>>Öffentlichen Bautagebuch berichten.


15.04.2021 - Bei Tiefbauarbeiten im Raum Stadensen ist die Zuleitung für die Versorgung der Ortschaft Stadensen mit Internetdienstleistungen über das Glasfasernetz des Landkreises beschädigt worden. Von dem daraus resultierenden Internetausfall sind rund 150 Haushalte betroffen.

Aufgrund der Umstände und der Lage der Leitungen wird die Reparatur mindestens bis Ende dieser Woche dauern. Über den Stand zur Störungsbeseitigung können sich Betroffene unter der E-Mail-Adresse glasfaser@landkreis-uelzen.de oder montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr unter der Rufnummer 0581 82 8000 an den Landkreis Uelzen wenden. Darüber hinaus wird fortlaufend über das Internetportal des Landkreises unter www.landkreis-uelzen.de/glasfaser entsprechend informiert.

Für Fragen zu Tarifen, Produkten, Verträgen, Portierung und Kündigung sowie zu technischem Support oder bei Störungen können sich Privat- oder Gewerbekunden direkt an die Lünecom wenden: montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter 04131 7066777 oder kontakt@luenecom.de.

Der Glasfaserausbau im Landkreis wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und das Land Niedersachsen gefördert. Projektträger des Bundesförderprogramms ist die „ateneKom“. Zudem wird die Infrastrukturmaßnahme über die NBank finanziert, die sowohl den Landeszuschuss abwickelt als auch eigene Darlehen bereitstellt.

 

< vorheriger Artikel nächster Artikel >