„Digitaltruck“ erlaubt Eintauchen in digitale Erlebniswelten: Einfach ausprobieren!

25.08.2022 - Das Smartphone einrichten, vertrauenswürdige Informationen im Netz finden, die Fahrkarte mit einer App buchen oder prüfen, ob der Zug pünktlich ist – digitale Kenntnisse sind Voraussetzung für die sichere Nutzung digitaler Technologien, doch nicht jeder Mensch fühlt sich in diesem Zusammenhang ausreichend gewappnet.

Im "Digitaltruck" können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger am 1. September 2022 in verschiedenen digitalen Anwendungen ausprobierenUngeachtet dessen umfasst die Digitalisierung immer mehr Lebensbereiche. Sie begegnet den Menschen überall im Alltag. Fehlende Kenntnisse und sich daraus ergebende Unsicherheiten in der Bedienung führen oft dazu, sich gegen die Nutzung digitaler Anwendungen zu entscheiden.

„Hier müssen und wollen wir weiterhin unterstützen“, betont Uelzens Landrat Dr. Heiko Blume. Gemeinsam mit der Kreisvolkhochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg setzt der Landkreis deshalb verschiedene Bildungsformate und Erlebnismaßnahmen um, die mehr digitale Teilhabe ermöglichen und die Kompetenzen interessierter Bürgerinnen und Bürger stärken sollen.

Doch wie wird digitale Transformation praktisch erlebbar? Ganz einfach und spielerisch zum Beispiel mit der Roadshow „Digitale Erlebniswelt“, die am Donnerstag, 1. September 2022, zum Start in das neue Semester der Kreisvolkshochschule Uelzen Lüchow-Dannenberg von 11 bis 17 Uhr vor dem Alten Rathaus (Veerßer Str. 2) Station in der Hansestadt Uelzen macht.

In dem Digitaltruck können Besucherinnen und Besucher zum Beispiel auf einer virtuellen Reise neue Orte entdecken und eine sogenannte VR-Brille ausprobieren, ein Gespräch mit einem humanoiden Roboter führen und die eigenen digitalen Kompetenzen testen lassen.

„Digitalisierung soll und muss eigentlich kinderleicht zu begreifen sein. Digitale Anwendungen sollen in erster Linie helfen und nicht frustrieren“, so Landrat Blume weiter. Deshalb lade er alle herzlich zu einem Besuch im Digitaltruck ein, um vor Ort mit verschiedenen digitalen Tools und Angeboten ganz praktisch in Berührung kommen zu können.

Der Landkreis Uelzen und die Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg wollen mit der Aktion einen Beitrag zur Förderung digitaler Teilhabe leisten und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger auf dem Weg zu digitaler Souveränität begleiten.

Die „Digitale Erlebniswelt“ des Landesverbands der Volkshochschulen Niedersachsens ist ein Projekt im „Digital Campus Niedersachsen“, gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und das Niedersächsische Wirtschaftsministerium.

nächster Artikel >