Lage und Bedeutung Hafen Uelzen

Der Hafen Uelzen am Elbe-Seitenkanal ist mit einem Umschlag von inzwischen weit über 400.000 Tonnen jährlich von besonderer Bedeutung für die Wirtschaftsregion. Direkt angegliedert ist ein Industriegebiet. Der Elbe-Seitenkanal verbindet Uelzen in einer Tagesreise mit den Seehäfen Hamburg und Lübeck sowie mit den Industrie- und Handelszentren Hannover, Braunschweig, Salzgitter, Magdeburg. Darüber hinaus schafft der Elbe-Seitenkanal den Anschluss zum gesammten europäischen Binnenwasserstraßennetz.

Uelzen ist auf dem Wasserwege erreichbar für Binnenschiffe der Klasse 5b (Großmotorgüterschiffe) mit Küstenmotorschiffen bis 2,80 m Tiefgang und max. 2.100 t Tragfähigkeit. Der Hafen Uelzen liegt nach etwa zwei Dritteln des Weges Richtung Hamburg bei Kilometer 70,74 und wird von der UHU Uelzener Hafenbetriebs- und Umschlags GmbH geführt.

Jährlich werden an den trimodalen Anlagen um 400.000 Tonnen, fast ausschließlich Massengüter (Kohle, Getreide, Baustoffe, Dünger, Stahl, Holz), umgeschlagen. Im Jahr 2015 schnellte der Umschlag erstmals sogar auf rund 500.000 Tonnen in die Höhe. Über 65 Prozent der Ladung wird dabei per Binnenschiff an- und abtransportiert, rund ein Drittel per Bahn, wobei auf den großzügigen Freiflächen auch Waren zwischengelagert werden.

Binnenhafen Uelzen

Hafentyp: Parallelhafen
Kailänge: 400 m
Liegeplätze für Binnenschiffe: 6
Wassertiefe: 4m
Folgende Schiffstypen
können Uelzen über den ESK anlaufen:
bis zur Binnenschiffsklasse 5b (Europaschiffe)
und 100 m Länge (Schubverband bis 185m Länge)
Mit folgenden max.
Abmessungen:
11,45 m Breite,
2,80 m Tiefgang,
5,25 m Durchfahrtshöhe unter Brücken,
2.100 t Tragfähigkeit
In einer Tagesfahrt können folgende Wirtschaftszentren erreicht werden: Hamburg, Lübeck, Braunschweig, Salzgitter, Hannover, Magdeburg
veranschlagte Umschlagsleistung pro Jahr im Einschichtbetrieb: 500.000 t
Umschlag 2015: 446.000 t
Umschlag pro Schicht: bis zu 1.000 t Schüttgüter
Umschlaggeräte: 2 Mobilbagger, Radlader, Förderbänder
Tragfähigkeit: max. 4 t
Umschlags- und Freilagerfläche 10.000 m²
Gleisanlage für den direkten Bahnumschlag an der Kaikante 400 m Parallelschienen
Gesamtklänge der Hafengleise: 4,5 km mit direktem Anschluss zum öffentlichen Netz
Hafeneigentümer: Landkreis Uelzen
Hafenorganisation: Uelzener Hafenbetriebs- und Umschlagsgesellschaft mbH
Bremer Str. 14, 29525 Uelzen
Tel.: 05 81 / 24 15
Fax: 05 81 / 174 72
info@hafen-uelzen.de